offener Trauertreff "Gezeitenwechsel"

19.10.2017

Tod und Trauer sind keine Themen, über die man im Alltag gerne spricht. Wenn plötzlich aber ein naher Verwandter oder Bekannter aus dem Leben gerissen wird, muss man sich der neuen Situation stellen.
Der offene Trauertreff „Gezeitenwechsel“ des Hospizvereins Westerwald findet einmal im Monat statt, immer am 3. Donnerstagabend von 19 bis 21 Uhr im Seniorentreff des Vogthofes (Judengasse) in Hachenburg.
Die ausgebildeten Trauerbegleiter Hannah Braun und Johannes Wisser unterstützen trauernde Menschen, mit dem großen Verlust eines geliebten Ehepartners, Verwandten oder Freund/in leben zu können.
Die Abende bieten Raum, durch Unterhaltung und Austausch im Miteinander unterwegs zu sein. Jeder darf so sein wie er ist, niemand muss den Erwartungen anderer entsprechen.
Im "Gezeitenwechsel" soll auch die Botschaft vermittelt werden, dass der oder die Verstorbene immer im Bewusstsein erhalten bleiben wird. Die Teilnehmer können sich klarmachen, dass es viele schöne Momente im Zusammenleben gab, dass der oder die Tote in Gedanken, Projekten und anderen Dingen weiterlebt. Damit soll auch Mut gemacht werden, sich wieder dem eigenen Leben und neuen Perspektiven zuzuwenden.

Die Teilnahme am Trauertreff ist kostenfrei.
Weitere Informationen sind bei uns zu erfragen.

Ort: Hachenburg, Vogthof

Zurück