Hospizverein Westerwald e.V.

Symbol Baum für die Hospizarbeit im Westerwald, Montabaur

Im März 1998 riefen 63 Frauen und Männer den Hospizverein Westerwald ins Leben.

Inzwischen engagieren sich mehr als 450 Personen und Einrichtungen in Montabaur und im Westerwald Kreis in der Hospizbewegung!

Im Mittelpunkt stehen für uns der kranke, sterbende Mensch und die ihm nahe stehenden Angehörigen und Freunde. Sie nicht alleine zu lassen, ein offenes Ohr für ihre Wünsche, Sorgen und Nöte zu haben, gehört zu unseren Aufgaben.

16 Gründungsmitglieder wurden geehrt

Auf der diesjährigen Mitgliederversammlung konnte der Hospizverein auch  auf sein 20jähriges Bestehen zurückblicken. Von den 63 Frauen und Männern, die am 4. März 1998 den Verein gründeten, sind noch 42 Personen dabei. 16 von ihnen waren anwesend. Sie wurden von Dr. Björn Mirow geehrt und mit einer Flasche „Jubiläumswein“ beschenkt.

Foto von links nach rechts:

Heinz-Peter Rüffin, Christiane Krebs, Marianne Dommermuth, Dr. Andreas Wechsung, Birgit Keller, Martin Kläsner, Brunhilde Weber, Henni Prause, Matthias Welzel, Jutta Hölzemann, Dr. Hans-Werner Müller, Barbara Haubrich, Anne Mohl, Dr. Dorothea Behme-Wechsung, Rita Schneider, Beatrix Schweikert-Kläsner

Unsere nächsten Termine

Freitag, 04.05.2018

Trauercafé in Montabaur

04.05.2018

Trauercafé in Montabaur

Miteinander – Füreinander

Wir bieten trauernden Menschen in einem geschützten Raum die Möglichkeit der Begegnung mit anderen Betroffenen. Im Gespräch kann sich gegenseitiges Verständnis entwickeln und Unterstützung in einer schwierigen Zeit erfahren werden. Als Ansprechpartner stehen Ihnen ausgebildete Trauerbegleiter zur Verfügung.

Seien Sie herzlich willkommen zu den offenen Treffen jeden 1. Freitag im Monat

von 15 – 17 Uhr im

Pauluszentrum, Peterstorstraße 6, 56410 Montabaur

Parkmöglichkeiten: rechts vom Pauluszentrum, Kalbswiese, am Friedhof

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Dienstag, 08.05.2018

Kochkurs für Trauernde

08.05.2018

Kochkurs für Trauernde

Kochen und gemeinsam Essen gegen die Einsamkeit

Wenn der Lebenspartner verstorben ist, fallen oftmals vertraute Routinen im Alltag weg. Dazu gehört auch das gemeinsame Essen und die Gespräche bei Tisch.
Oft bleibt der Tisch kalt, weil sich die Frage stellt: „Lohnt es sich, für mich alleine zu kochen?“

Der Hospizverein Westerwald e.V veranstaltet in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Montabaur einen Kochkurs für Trauernde. Unter der Anleitung des Koches Norbert Nienaber und mit der Unterstützung von Trauerbegleiterin Rita Schneider erfahren die Teilnehmer, wie sie einfach schmackhafte Gerichte zubereiten können.
Die zubereiteten Speisen werden gemeinsam verköstigt.

Beginn:         Dienstag, 08.Mai 2018                   18.00 Uhr – 21.00 Uhr

Ort:              Heinrich-Roth-Realschule plus
                    Humboldtstraße 15, 56410 Montabaur

Leitung:         Norbert Nienaber (Koch) und Rita Schneider (Trauerbegleiterin)

Gebühr:         15,00€

Teilnehmer:    12

Bitte mitbringen: Schürze, Küchenmesser, Handtuch

Bitte anmelden bis Dienstag, 01.Mai 2018 beim Hospizverein Westerwald e.V.
Tel: 02602-916916 oder E-Mail: hospiz-ww@t-online.de

Montag, 14.05.2018

Montagstreffen für Mitarbeitende

14.05.2018

 

Liebe Hospizler,

 

wir laden ganz herzlich zu unserem nächsten MitarbeiterInnen-Treffen ein!

Am Montag, den 14. Mai treffen wir uns ab 18.00 - 20.00 Uhr, im Aloysia-Löwenfels-Haus / Dernbach.

 

Hier sehen Sie eine Vorschau auf die Veranstaltungen der nächsten vier Wochen.
Weitere Veranstaltungen entnehmen Sie bitte unserer Seite Termine.