Hospizverein Westerwald e.V.

Symbol Baum für die Hospizarbeit im Westerwald, Montabaur

Im März 1998 riefen 63 Frauen und Männer den Hospizverein Westerwald ins Leben.

Inzwischen engagieren sich mehr als 450 Personen und Einrichtungen in Montabaur und im Westerwald Kreis in der Hospizbewegung!

Im Mittelpunkt stehen für uns der kranke, sterbende Mensch und die ihm nahe stehenden Angehörigen und Freunde. Sie nicht alleine zu lassen, ein offenes Ohr für ihre Wünsche, Sorgen und Nöte zu haben, gehört zu unseren Aufgaben.

Auftankstelle für ehrenamtliche Mitarbeitende

Auftankstelle für ehrenamtliche Mitarbeitende

am Samstag, dem 27.10.2018

im Forum St. Peter in Ketten – Auf dem Kalk – Montabaur

Ankommen: 9.30 Uhr – Ende: 15.00 Uhr

 

Achtsame Selbstfürsorge

-eine alltagstaugliche Reise auf dem achtstufigen Yogaweg-

Wichtig für die Begleitung schwerstkranker und sterbender Menschen ist zu erspüren, was, wie und wieviel wir als Begleitende geben können. Das setzt voraus, dass die eigenen Bedürfnisse wahrgenommen werden, d.h. welche Gespräche, Pausen, Bewegungen etc. jeder / jede von uns persönlich braucht. Nur so kann die benötigte Unterstützung in dieser existentiellen Phase dauerhaft und erfolgreich wirken.

Gerade die praktischen Yogaelemente und vor allem der yogagemäß weltanschaulich offene spirituelle Hintergrund können für uns im Arbeitsfeld Sterbebegleitung sehr hilfreich sein. Durch praktische Übungen werden die Selbstwahrnehmung und das Erfahren der eigenen Grenzen ständig geschult.

Yoga verbindet Körper, Geist, Seele und bietet eine ganzheitliche ressourcenorientierte Quelle der Kraft. So können z.B. Atemübungen und der Ausgleich der Sinneserfahrungen zu mehr Gelassenheit und Zentrierung führen. Achtsamkeit und Präsenz für die eigenen Bedürfnisse als Voraussetzung für ein G e b e n können werden verbessert.

Stephanie Daun-Brater aus Staudt lädt uns ein, entsprechende Übungen kennenzulernen. Wir brauchen keine Vorkenntnisse – lediglich Offenheit, Neugierde und Mut Neues auszuprobieren.

Wir freuen uns auf Eure Anmeldung unter:  hospiz-ww@t-online.de

Telefon: 02602-916 916 (Es gilt die Reihenfolge der Anmeldungen)

Unsere nächsten Termine

Freitag, 26.10.2018

Fachtag für Pflegekräfte

26.10.2018

Fachtag für Pflegekräfte

 

Der Hospizverein Westerwald veranstaltet eine Fachtagung mit Impulsvorträgen und Arbeitsgruppen für Pflegekräfte in Alten- und Pflegeheimen. Am Freitag, 26. Oktober, stehen im Alten- und Pflegeheim des Hospitalfonds in der Dillstraße 1 in Montabaur von  9 bis 16:30 Uhr Fragen wie diese im Mittelpunkt: Wie können schwerstkranke und sterbende Menschen am Lebensende hospizlich begleitet und palliativ umsorgt werden? Nach welchen Kriterien kann man die stationären Pflegeeinrichtungen weiterentwickeln? Martin Alsheimer von der Hospizakademie Ingolstadt leitet den Fachtag.

Info und Anmeldungen:

Hospizverein Westerwald, Telefon 02602-916916, Email: hospiz-ww@t-online.de

Samstag, 27.10.2018

Auftanken für ehrenamtliche Mitarbeitende

27.10.2018

Auftankstelle für ehrenamtliche Mitarbeitende

am Samstag, dem 27.10.2018

im Forum St. Peter in Ketten – Auf dem Kalk – Montabaur

Ankommen: 9.30 Uhr – Ende: 15.00 Uhr

 

Achtsame Selbstfürsorge

-eine alltagstaugliche Reise auf dem achtstufigen Yogaweg-

Wichtig für die Begleitung schwerstkranker und sterbender Menschen ist zu erspüren, was, wie und wieviel wir als Begleitende geben können. Das setzt voraus, dass die eigenen Bedürfnisse wahrgenommen werden, d.h. welche Gespräche, Pausen, Bewegungen etc. jeder / jede von uns persönlich braucht. Nur so kann die benötigte Unterstützung in dieser existentiellen Phase dauerhaft und erfolgreich wirken.

Gerade die praktischen Yogaelemente und vor allem der yogagemäß weltanschaulich offene spirituelle Hintergrund können für uns im Arbeitsfeld Sterbebegleitung sehr hilfreich sein. Durch praktische Übungen werden die Selbstwahrnehmung und das Erfahren der eigenen Grenzen ständig geschult.

Yoga verbindet Körper, Geist, Seele und bietet eine ganzheitliche ressourcenorientierte Quelle der Kraft. So können z.B. Atemübungen und der Ausgleich der Sinneserfahrungen zu mehr Gelassenheit und Zentrierung führen. Achtsamkeit und Präsenz für die eigenen Bedürfnisse als Voraussetzung für ein G e b e n können werden verbessert.

Stephanie Daun-Brater aus Staudt lädt uns ein, entsprechende Übungen kennenzulernen. Wir brauchen keine Vorkenntnisse – lediglich Offenheit, Neugierde und Mut Neues auszuprobieren.

Wir benötigen:

- Bequeme Kleidung und Rutschsocken

- Isomatte/ ein Kissen/ Decke

Teilnehmerzahl: ca. 20 Personen

Wir freuen uns auf Eure Anmeldung bis zum 11.Oktober 2018 unter:

hospiz-ww@t-online.de

Telefon: 02602-916 916 (Es gilt die Reihenfolge der Anmeldungen)

Mittwoch, 31.10.2018

Trauerwanderung

31.10.2018

Herzliche Einladung zur nächsten Wanderung für Trauernde

 

       

Durch den Schmerz der Trauer fühlen sich Trauernde häufig innerlich versteinert, erstarrt und bewegungsunfähig. Beim Gehen kommt nicht nur der Körper in Bewegung, sondern auch innere Versteinerungen können sich lösen. Ein Prozess der Heilung kann beginnen oder unterstützt werden. Beim Wandern in der Natur und im Austausch mit anderen Trauernden kann neuer Mut und Kraft für den Alltag geschöpft werden.

Wir laden Sie recht herzlich zur nächsten Wanderung am Mittwoch, den 31. Oktober 2018, ein. Treffpunkt ist  auf dem Parkplatz vor dem Cafe Seewies, Winner Ufer 2, 56459 Stahlhofen am Wiesensee,  wo wir  um 14.00 Uhr starten.

Es erwartet uns ein gut ausgebauter Weg mit schönen Aussichten auf den Wiesensee und die umliegende Natur.

Wir empfehlen – wie immer -  festes Schuhwerk.

Anmeldungen bitte bis spätestens 29. Oktober 2018 in der Geschäftsstelle des Hospizvereins unter Telefon 02602/916916 oder Email: hospiz-ww@t-online.de.  

Teilnahme auf eigene Gefahr!

Hier sehen Sie eine Vorschau auf die Veranstaltungen der nächsten vier Wochen.
Weitere Veranstaltungen entnehmen Sie bitte unserer Seite Termine.

Aktuell

31.10.2018 13:58

Wanderung für Trauernde

Herzliche Einladung zur nächsten Wanderung für Trauernde

 

Wir laden Sie recht herzlich zur nächsten Wanderung am Mittwoch, den 31. Oktober 2018, ein. Treffpunkt ist  auf dem Parkplatz vor dem Cafe Seewies, Winner Ufer 2, 56459 Stahlhofen am Wiesensee,  wo wir  um 14.00 Uhr starten.

 

Weiterlesen …