UV-Gerät

Wie in allen Bereichen des öffentlichen und privaten Lebens hat Corona selbstverständlich auch Auswirkungen auf den Hospizverein Westerwald. So sind unsere Möglichkeiten in der Betreuung von schwerstkranken und sterbenden Menschen deutlich eingeschränkt; zwar sind Besuche unter Hygiene Bedingungen möglich aber die Emotionalität leidet unter der Verwendung der notwendigen Mund-Nasen Masken. Auch Gespräche, die vor allen Dingen mit Trauernden in der Geschäftsstelle des Hospizvereins stattfinden sind dadurch beeinträchtigt und aus diesem Grund hat sich der Vorstand entschlossen, ein Gerät zur Reinigung der Luft von Virus Partikeln anzuschaffen. Das Gerät funktioniert auf der Basis von ultraviolettem Licht, wälzt mittels eines Ventilators die Raumluft um und führt die Luft an dieser UV-Lampe vorbei. Damit können bis 99,9% aller Viruspartikel inaktiviert werden und Gespräche in der Geschäftsstelle sind dadurch viel sicherer geworden. Wenn die Lockdown-Vorschriften durch die Bundesregierung gelockert werden, bieten wir wieder Gespräche in der Geschäftsstelle an. Trotzdem muss aufgrund der allgemeinen Situation weiterhin eine Mund-Nasenbedeckung getragen werden, aber das Gefühl der Sicherheit erleichtert den Aufbau eines vertrauensvollen Gespräches.